Von den Corpsschwestern / Rezepte

Ingwer-Schokolade-Plätzchen

Schwierigkeitsgrad:

leicht

 

zubereitet von/am:

Lore Metzner

25.05.2008

 

fotografiert und

gegessen von:

Konrad

 

Zutaten (für ca. 15 Stück):

 

Eiklar von 2 Eiern (flüssig, nicht schlagen)

150 g Butter weich

170 g Staubzucker

200 g Mehl glatt

50 g grob gehackte Bitterschokolade

50 g Walnüsse grob gehackt

40 g frischer Ingwer (geschält)

Zubereitung

 

Den Ingwer mit einem scharfen Messer schälen und ganz fein reiben und danach in eine Schüssel geben. Eier trennen, das Klar, die Butter und den Staubzucker dazugeben und die Masse glatt rühren. Bitterschokolade und die gehackten Walnüsse mit dem Mehl unter die Ingwermasse heben. Mit einem Teelöffel kleine Kugeln drehen und auf ein Backtrennpapier legen und flach drücken. Achtung: Zwischen den Plätzchen muß genügend Abstand bleiben! Den Ofen vorheizen und das Gebäck auf der mittleren Schiene bei 180°C ca. 10 Minuten goldgelb backen. Auskühlen lassen und servieren.

 

(Quelle: Essen & Trinken nach einem Rezept von Erich Semmelrock, Konditorei Semmelrock, Gasserplatz 6, 9629 Hermagor, Tel.: 04282/224311)

 

Kommentar

 

Jetzt hat die Asia-Welle nicht nur Leoben mit dem Asia-Spa "Toll und teuer", sondern auch die heimische Backstube in Trofaiach "Süß und scharf" gemacht. Ich hab schon Schokolade mit Chili und letzens bei der Weinverkostung im Rahmen der Grazer Messe Erdbeermarmelade mit Pfeffer gegessen. Wenn die Kindheit schon sehr lange her ist, meint man, das ist was absolut Neues. Hat man die Streiche großteils noch im Kopf, gehörte vielleicht einer dazu, nämlich das Stibizen der zuckergetränkten Würfel für den Lebkuchen, das war Ingwer! Zuerst süß, dann scharf, ziemlich aufregend. Und so schmecken sie auch, die Ingwer-Schokolade-Plätzchen. Im Original heißen sie Ingwer-Schokolade-Cookies, doch trieb mich der Zwang zur Vollkommenheit zur Übersetzung des dritten Wortes, zumal die ersten beiden schon übersetzt schienen.

 

Konrad