Von den Alten Herren / Klinggräff Medaille 2014 an AH Skorianz

Dr. Michael Skorianz des Erz Loeben,

Borussiae Breslau zu Köln und Aachen,

 

geb. 1981 in Klagenfurt, diente im Anschluß an die Schulzeit im österreichischen Bundesheer und ist Unteroffizier der Reserve.

 

An der Montanuniversität Leoben begann er sein Studium der Metallurgie und Industriewirtschaft, das er mit der Note 1,5 - mit Auszeichnung - beendete. Das Doktorat folgte 2012 im Fachgebiet Eisen- und Stahlmetallurgie/Verfahrenstechnik und dessen Abschluß summa cum laude. Er legte 15 wissenschaftliche Publikationen vor.

 

Dr. Skorianz wurde von der Austrian Society for Metals and Materials mit dem ASMET Award ausgezeichnet. Seit 2013 ist er als Verfahrenstechnik-Ingenieur für die Thyssen Krupp AG tätig.

 

Insgesamt war er 11 Semester aktiv und focht fünf Mensuren, darunter in einer PP-Suite und eine PC. Er war dreimal Senior und einmal Consenior und konnte zweimal geklammert werden.

 

Quelle: CORPS Magazin, Ausgabe 3/2014

Beurteilung AHV und CC

 

Herr Michael Skorianz begann im WS 2002/03 sein Studium der Metallurgie an der Montanuniversität in Leoben und wurde unmittelbar bei unserem lieben Erz aktiv. Nach erfolgreich geschlagener Fuchsenpartie und bestandener Burschenprüfung wurde er im Juni 2003 zum CB recipiert. Während seiner Aktivzeit belegte er einmal die Charge des Conseniors und dreimal die Charge des Seniors, von denen zwei geklammert wurden. Nach zehn Aktivsemestern und vier erfolgreich geschlagener Mensuren wurde Skorianz im SS 2007 inaktiviert. Daneben war er als Hauswart für die Belange des Corpshauses zuständig und somit ein wichtiges und zuverlässiges Bindeglied zu den AH des Hausvereines.

 

Nach zahlreichen Auslandspraktika führte ihn die wissenschaftliche Weiterbildung an die RWTH Aachen, wo er beim Corps Borussia Breslau zu Köln und Aachen sein zweites Band aufnahm und eine Mensur auf die Farben der Preussen focht. Nach zwei erfolgreichen Semestern wieder zurück in Leoben, übernahm er sogleich das Amt des Fuchsmajors, das wiederum geklammert wurde. Cbr. Skorianz zeichnete sich während seiner Aktivzeit und des Studiums als ein als sehr wichtiger Bestandteil der Entwicklung unseres lieben Erz aus. Wegen seines positiven und kommunikativen Auftretens war er eine wichtige Stütze bei unserer Nachwuchsarbeit.

 

Nach dem Abschluss seines Studiums (Dipl.-Ing. mit Auszeichnung) im SS 2009 und der Ernennung zum AH nahm er im AHV des Erz die Stelle als Schriftwart-Stellvertreters wahr und fungiert seither als wichtige Brücke zwischen Aktivitas und Altherrenschaft. Seine weitere wissenschaftliche Arbeit an der Montanuniversität wurde im WS 2012 mit der Promotion zum Dr.mont. (summa cum laude) belohnt. 2013 wechselte unser Corpsbruder Dipl.-Ing. Dr.mont. Skorianz in die Privatindustrie.

 

Die Ideale des Corpsstudententums hat Skorianz immer gelebt und wird es weiter tun.

 

Mit herzlichem Glück Auf !

 

Auer, AH-Obmann

Unsere Träger der Klinggräff Medaille:

 

1993 Dipl.-Ing. Rüdiger Richter

1998 Dipl.-Ing. Dr.mont. Josef Pesl

2001 Dipl.-Ing. Alfred Tischler

2008 Dipl.-Ing. Matthias Reisinger

2014 Dipl.-Ing. Dr.mont. Michael Skorianz